Zwei starke Firmen werden eins

Zusammenschluss Zodiac Deutschland mit Fluidra vollzogen
Das Team von Fluidra Deutschland am Hauptsitz in Großostheim. Unten: Jürgen Bergmann, der Geschäftsführer der neuen Fluidra Deutschland GmbH. Foto: Fluidra Deutschland GmbH

Ab 1. Februar 2021 wird es Zodiac Deutschland GmbH als ­Firmenname nicht mehr geben. Dann ist der Zusammenschluss mit Fluidra vollzogen. Der Geschäftsführer der neuen Fluidra ­Deutschland GmbH wird Jürgen Bergmann. Im Exklusivinterview mit SCHWIMMBAD+SAUNA PROFI sprach er über…

…den Zusammenschluss:
„Die weltweite Fusion von Fluidra SA und Zodiac SA wurde bereits 2017 umgesetzt. Der Hauptsitz der neuen Fluidra ist in Sabadell bei Barcelona. Das neue Unternehmen hat eine Bilanzsumme von 1,3 bis 1,4 Milliarden Euro und circa 5.500 Beschäftigte. Die Fusion auf globaler Ebene war nur der erste Schritt zur Verschmelzung der beiden Firmen. Der größere Schritt ist die tatsächliche Realisierung in allen Details, also die Harmonisierung aller Abteilungen und Prozesse, insbesondere die der IT in den einzelnen Ländern.

Daher freue ich mich ungemein, dass wir diesen arbeits- und zeitintensiven Prozess in Deutschland zum 1. Februar 2021 abschließen und wir ab diesem Zeitpunkt als ein Unternehmen mit einem gemeinsamen Warenwirtschaftssystem auftreten können. Die neue, fusionierte Firma heißt Fluidra Deutschland GmbH und hat ihren Hauptsitz in Großostheim, dem aktuellen Sitz von Zodiac Pool Deutschland. Außerdem ist Fludira in Deutschland mit einem Vertriebsteam am Standort Heddesheim vertreten sowie mit den Produktion- und ­Logistikzentren in Johannesberg (D&W-Pool) und Waldkraiburg (MTH). Das Ende des Namens Zodiac Pool Deutschland ist für mich eigentlich nicht so relevant. Viel maßgebender sind die Mitarbeiter, die Marken und die Konzepte, die weiterleben.“

Jürgen Bergmann ist neuer Geschäftsführer der Fluidra Deutschland GmbH
Jürgen Bergmann ist neuer Geschäftsführer der Fluidra Deutschland GmbH

…die Vorteile des Mergers:
„Einer der Gründe für die Fusion war, dass die Produkte von Fluidra und Zodiac sich sehr gut ergänzen. Zodiac ist zum Beispiel sehr stark in den Poolcare-Kategorien Poolreiniger, Beheizung und auch Wasseraufbereitung, dafür aber weniger präsent in den Kategorien Einbauteile, Attraktionen oder Filteranlagen, die von Fluidra sehr erfolgreich unter der ­Marke Astralpool verkauft werden. Auch in geografischer Hinsicht macht die Fusion Sinn: So erhält Fluidra einen besseren Zugang zum amerikanischen Markt, die Produkte der Marke Zodiac können wiederum über die bestehenden Niederlassungen von Fluidra einfacher in weiteren europäischen und asiatischen Ländern vertrieben werden.

Für uns in Deutschland kommt im Hinblick auf das Produktsortiment die Besonderheit hinzu, dass wir mit D&W-Pool zusätzlich eine starke Poolmarke haben, die neben einem breiten Sortiment an Zubehör, auch Schwimmbecken – insbesondere die Isolierschalsteinbecken Styropool sowie Einstückbecken – umfasst. Zusammen mit MTH, wo insbesondere Stahlwandbecken, Innenhüllen sowie Abdeck- und Luftkammerplanen hergestellt werden, bietet die Fluidra Deutschland GmbH künftig alles rund um das Thema Pool aus einer Hand.“

…die künftige Markenvielfalt:
„Wir haben es geschafft, in Deutschland wirklich gute Marken zu etablieren, wie etwa „Styropool“, das als Synonym für Isolierschalsteine gilt. Deshalb ist es so wichtig, unsere Produkte und diese Marken ab 2021 in dem neuen, einheitlichen Fluidra-Katalog zu präsentieren und den Händlern zu signalisieren: Es ändert sich zwar der Firmenname, aber die Menschen und die prominenten Marken bleiben!

Fluidra ist quasi das Dach für verschiedene Marken: Cepex für Fittinge, D&W-Pool für das ganze Großhandelssortiment plus Beckenproduktion, Astralpool als starke Marke für Einbauteile und Zubehöre, natürlich Zodiac als innovative Marke für Wärmepumpen, Poolreiniger und Salzelektrolyse, Piscine Laghetto mit den tollen Loungepools, dazu MTH als Produktionsfirma von Stahlwandbecken, Abdeckplanen und Luftpolsterfolien.

Der große Vorteil ist: Fluidra S.A. verfügt über zahlreiche, moderne eigene Werke, die hatten wir bei Zodiac S.A. nur bedingt zur Verfügung. Diese Fabriken, in denen der Großteil der Fluidra-Produkte produziert wird, geben uns die nötige Flexibilität, um unsere Vertriebskanäle, das heißt, den Fachhandel, den Online-Handel und den Großhandel, mittels des sogenannten „Channel-Managements“ zielgerichtet mit passenden und maßgeschneiderten Produkten zu versorgen.“

…die Herausforderungen:
„Wir werden das Jahr 2020 mit einem Umsatzplus von circa 50 Prozent abschließen. Aber ich bin absolut demütig, dass unsere Branche keinen Lockdown hatte und ich bin stolz auf unser Team und auf das, was es in letzter Zeit geleistet hat. Mir ist bewusst, dass das Umsatzplus im Wesentlichen auf dem Rücken unserer Mitarbeiter und unserer Kunden geschaffen wurde. Wir sind seitens Fluidra vor allem mit Anfragen nach Stahlwandbecken und Folien geradezu überrannt worden. Das war auf Dauer für unsere Mitarbeiter zu viel, deshalb stellen wir neues Personal ein.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Interview mit Geschäftsführer Jürgen Bergmann zur Fusion von Fluidra und Zodiac

Und wir haben gegenüber unseren Kunden die kommunizierten Lieferzeiten nicht einhalten konnten. Aus sechs Wochen wurden oft zwölf – das ist ein „No-Go“! Das sind Dinge, die wir verbessern werden. Auch die Nachfrage nach Reinigern ist enorm gestiegen. Das Gute ist, dass unser Konzern-Management verstanden hat, dass wir in puncto Personal nachlegen müssen. Wir stellen nochmal mindestens elf Personen ein und sind dann rund 100 Mitarbeiter.

Und: Wir werden unsere Lagerhaltung anpassen und künftig ab Februar für unsere wichtigsten Produkte, wie Reiniger und Wärmepumpen, 70 Prozent des geplanten Jahresbedarfs auf Lager haben. Ein weiteres Jahr mit schlechter Verfügbarkeit der Waren würden uns die Kunden nicht mehr verzeihen.“

Das Vertriebsteam der Fluidra Deutschland GmbH. Foto: Fluidra Deutschland GmbH
Das Vertriebsteam der Fluidra Deutschland GmbH. Foto: Fluidra Deutschland GmbH
Scroll to Top